Die besten Jahre

Als jemand, der spät Vater geworden ist, sind meine Kinder in “mein Herz gefallen wie in ein verlassenes Haus”. Einer Naturgewalt gleich haben sie Alltag und Gewohnheiten durcheinander gewirbelt und mein Leben in ein Davor und Danach geteilt. In “Die besten Jahre” betrachte ich vor dem Hintergrund der eigenen Kindheit meine Rolle als Vater und das Wunder bedingungsloser Liebe, aber auch die fragile Balance zwischen dem Glück, Kindern den Weg ins Leben zu ebnen, und den vielfältigen Ängsten, die untrennbar damit verbunden sind.

“Die besten Jahre” entstand 2020/21 im Rahmen der Meisterklasse Ute Mahler/Ingo Taubhorn an der Ostkreuzschule Berlin.